Herzlich willkommen bei der Narrenzunft Waldmössingen 1935 e.V.

Diese Homepage soll euch die Narrenzunft Waldmössingen vorstellen sowie die Geschichte, Aktivitäten und unserer Zunft.
Der Erhalt, die Pflege und Weiterentwicklung der fastnachtlichen Kultur und Brauchtum in Waldmössingen liegt uns am Herzen.

Hoorig isch dia Katz am Bauch — OND NET NAU AM SCHWANZ !

Oh je rom, oh je rom,
dia Fasnet hot ah Loch….

Eine schöne Fasnet haben wir hier wieder gebannt, 

hier in Sauwadelhausen, dem gelobten Land. 

Alle Veranstaltungen waren extrem erfolgreich,

keine besonderen Zwischenfälle, das ist uns wichtig und nicht gleich.

Gestartet mit einem Eröffnungsball der war wieder proppenvoll,

und auch das Programm war wieder super toll.

Ein schöner Hexenball im Winzelner Nachbarort,

wer dort war der weiß, dass es schön war, und so setzt sich es fort. 

Dann ein grandioses Narrentreffen bei unseren Ringfreunden in Boll,

die Narrenzunft hat sich dort mal wieder repräsentiert ganz toll.

Dann ein grandioser Zunftball, dem auch gefallen hat ohne Schalk, 

der Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr und Ortsvorsteher Markus Falk. 

Unser Sauwadelessen mit Fahnenhissung und Schlüsselübergabe war mal wieder schee,

mit so vielen Besen ist bei uns im Dorf richtig was los, Juhee!

Unser Narrenblättle ist fast ausverkauft, alles leergefegt,

offensichtlich machen wir hier nicht alles verkehrt. 

Der Kinderball wird angenommen, das ist famos,

das Programm ist auch toll, da ist immer was los.

Die Narrenmesse war super schön und auch ok,

ein klein wenig mehr Absprache im Vorfeld wäre aber auch ganz schee.

Und wenn man seinen Dank nicht los wird in der Messe,

dann man ihn halt lesen muss hier im Mitteilungsblatt oder der katholischen Presse.

Ein toller Umzug mit einer wahnsinnigen Resonanz,

nur der Pressebericht war nicht ausführlich so ganz.

Ob das dem, was wir gesehen haben, wird gerecht,

aber wer dabei war, weiß dass es schön war, und es war auch echt.

Die Hausfasnet unsere älteste Tradition,

leider ein klein wenig leidet unter so viel Aktion.

Aber wie wir von den älteren Wagenbauern haben vernommen,

wird diese im nächstem Jahr wieder mehr in Anspruch genommen. 

Was aber ganz positiv ist, das hat uns ganz besonders gefreut, 

dass wir für da Elferrat schon zwei Zusagen haben, ihr liabe Leut. 

Doch jetzt kommt erst einmal die Zeit der Besinnung,

die Fastazeit ist da, auch vielleicht eine Zeit der Findung.

So mancher auch seinen Körper erhola muss,

treibat Sport, doant a weng weniger essa Fett und oder auch süß.

Auch hat a wenga Abstinenz vom Alkohol noch keinem geschadet,

oder dass mer seinen Körper pflegt und auch mal schee badet.

Trotzdem isch es an da Zeit, Danke zu saga,

aus deam Grund will ih es no ein letztes Mol waga,

Auf alle Helfer auszurufen, wie es isch bei uns da Brauch,

Danke an Euch alle! Hoorig isch dia Katz am Bauch!    

 

Wir danken allen Narren und Gästen, die an unseren Veranstaltungen teilgenommen haben. Dem Musikverein „Eintracht“ 1857 Waldmössingen e.V. mit ihrer Vorstandssprecherin Yvonne Wallum mit ihrem Hauptorchester und der Jugendkapelle HaRöWa unter der Leitung von der Dirigentin Madeleine Geiger fürs das Spielen beim Narrentreffen in Boll, Zunftball, Fahnenhissung, Kinderumzug, Narrenmesse, Fasnetsumzug und Fasnetsverbrennung. Wir danken der Freiwilligen Feuerwehr Waldmössingen für das Absperren an unseren zwei Umzügen. Den Mitarbeitern vom Bauhof mit Ihrem Fronmeister Thomas Geiselmann, den Mitarbeitern der Ortsverwaltung, der Ortsvorsteherin Annette Jauch und dem Hausmeister Georg Wolber danken wir für die wie immer brillante Zusammenarbeit. Wir danken der Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr, die aus versicherungstechnischen Gründen die Schirmherrschaft für all unsere Veranstaltungen übernommen hat. Vielen Dank allen Zuschauern an den Umzügen. Allen Besenwirtschaften, insbesondere dem Närrischen Jockele, Romppel‘s Kreiselbar, dem Besen von der kleinen Fasnetsgruppe, Mollys‘ Besen, der Kaffeebar vom Kirchenchor und dem Feuerwehrbesen herzlichen Dank für Speis und Trank. Den Gastwirten Rössle, Alex‘ Schlemmerkiste, La Strada, Frieder und Sportheim danken wir für die vorzügliche Bewirtung. Hier gehört auch Dank an Familie Hauser im Schuhhäusle, dass sie uns ihre Räumlichkeiten am Fasnetssonntag zur Verfügung gestellt hat, gleiches gilt für die Kirchengemeinde St. Valentin am Fasnetsmontag. Bei den Kastellrömer Spatzen bedanken wir uns für die Bewirtung an der Gildeversammlung, beim Kirchchor für die Bewirtung am Fasnetsmontag beim Treff für die Hausfasnet und bei den Heimbachquellfüchsen für die Organisation der Garderobe bei der Partynacht. Selbstverständlich und ganz besonders bedanken wir uns bei unserem eigenen Schankpersonal, unseren Bedienungen, unseren Kuchenspendern und unserem Auf- und Abbaupersonal. Ohne dieses selbstlose Engagement wären wir nicht in der Lage, all diese Veranstaltungen durchzuführen. Wir bedanken uns bei den zahlreichen und ideenreichen Fußgruppen und vor allem bei den Wagenbauern mit Ihren zahlreichen, großartigen, gigantischen und ideenreichen Wägen. Wir waren hocherfreut, dass ihr unserem Appell, ein klein wenig leiser zu sein, nachgekommen seid. Alle, die sich jetzt immer noch beschweren sei gesagt, dass hier nun mal die Fasnet Brauch ist, und die ist schließlich nicht das ganze Jahr. Allen Fahrern danken wir, dass sie diese besondere Verantwortung auf sich genommen und alle Teilnehmer wieder heil zurückgebracht haben. Stellvertretend für unsere Narren bedanken wir uns bei allen Bewohnern aus Waldmössingen, die an der Hausfasnet die Türe geöffnet und ihre Gastfreundschaft gezeigt haben. Ein Dank geht an Inge Keller für das Organisieren des „närrischen Grußes“ für unsere älteren Mitglieder. Wir danken Ellen Hess und Gerlinde Faller für das Organisieren und Waschen der zunfteigenen Kleidle. Wir danken allen, die beim Erstellen der Narrenhäser mitgewirkt haben, besonders zu erwähnen sind hier die ehrenamtlichen Helfer Ellen Schultheiss, Bärbel Hauser, Thomas Hangst, Annelore Schneider, Lore Schmid, Sieglinde Keller, aber auch den beauftragten Handwerker Nina Heizmann, Tobias Schneider und Erich Fus für ihre vorzügliche Arbeiten, sowie dem großartigen Kleidlesteam vom Gildeausschuss. Dank gilt ebenfalls all denjenigen, die sich an unserer Saalfasnet mit Ihren Ideen eingebracht haben: All die Redner, Schauspieler, Musiker, Texter, Kostümbildner, Bühnenbildner, Licht- und Tontechniker und ganz besonders auch unsere Gardemädels vom Jung-, Zwischen-, und Zunftballett. Der örtlichen Tagespresse, vertreten durch den Schwarzwälder Boten mit Ihrem Redakteur Lothar Herzog, sei gedankt für die schönen Beiträge und tollen Bilder. Dank gilt auch den vielen Fotografen, die Bilder von unserer schönen Fasnet gemacht haben, vor allem Markus Jauch. Besonders muss der Dank nachträglich erwähnt werden bei Herrn Pfarrer Albrecht,  beim Musikverein „Eintracht“ Waldmössingen 1857 e.V. und der Narrenzunft Winzeln e.V. für eine wunderschöne Narrenmesse, wenn schon der Zunftmeister in der Messe nicht zu Wort kommt. Ein Narrenblättle, das im Umfang und Ausgestaltung seinesgleichen sucht, entsteht nicht von selber: Dank an alle Personen, die mit ihrem Ungeschick für das Gelingen des Narrenblättle beigetragen haben und natürlich auch denen, die diese Missgeschicke an uns verraten haben, allen Schreiben, Malern und Setzern, denjenigen die eine Anzeige aufgegeben und auch den Narrenblättle- und Anzeigeverkäufern und selbstverständlich gebührt auch der Narrenblättleredaktion ein großes Lob. Wir danken dem Hauptsponsor unserer Verlosung, der Firma Scholz, Sanitär & Heiztechnik und allen fleißigen Losverkäufern. Und nicht zu vergessen, wir danken ganz besonders denjenigen, die wir jetzt noch vergessen haben. 

 

Und ganz zum Schluss und ganz wichtig, möchte ich mich persönlich als Zunftmeister bei meinem großartigen Elferrat, meinem großartigen Gildeausschuss und meinen großartigen Gardeleiterinnen für all ihre geleistete Arbeit bedanken. Danke auch an die zahlreichen Helfer im Hintergrund, besonders den Obernarren mit Ihren Frauen und Männern, den Ehrenmitgliedern und den Elfer- und Gildefrauen oder Sonstigen, die sich in irgendeiner Weise mit der Waldmössinger Fasnet verbunden fühlen und aufgrund dessen bei uns mithelfen. 

 

Aktuelle Informationen aus dem Mitteilungsblatt

Narrensprung Narrenzunft Waldmössingen 1935 e.V.

Elferauftritt Zunftball 2019

Elferfrauen Auftritt Zunftball 2019

Fasnachtsumzug Waldmössingen 2019

Elferauftritt Zunftball 2016

Narrenmarsch zum herunterladen oder Abspielen

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Techno Narrenmarsch zum herunterladen oder abspielen

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren